H-J

A | B-D | E-G | H-J | K-M | N-R | S-T | U-Z | 0-9

Auf dieser Seite finden Sie Begriffe zum Thema Anhänger, die mit den Buchstaben H, I und J beginnen. Aktuell finden Sie 15 Begriffe mit H, I sowie J in dieser Gruppe des Lexikons für Anhänger.

H

Handbremse:
Meist an auflaufgebremsten Anhängern findet sich eine Handbremse. Mit der Handbremse kann der Anhänger wie ein PKW gegen das Wegrollen gesichert werden.

Handhydraulik:
Kipper verfügen oft über eine Handpumpe für die Hydraulik, die dann als Handhydraulik bezeichnet wird. Sie kommt entweder allein oder als Backup-System für eine elektrische Hydraulikpumpe zum Einsatz.

Heckkipper:
Ein Heckkipper ist ein Anhänger, der seine Ladung nur über das Heck abkippen kann. Dafür ist der Anhänger entweder mit einer Handhydraulik oder elektrischen Hydraulik ausgestattet.

Heckklappenauflage:
Im Heck monitierte ausziehbare Auflagen für die Heckklappe, um den Transport von langem Ladegut zu erleichtern und die Klappe als Verlängerung der Ladefläche zu nutzen.

Heckstützen:
Heckstützen dienen zur Entlastung des Hecks beim Beladen des Anhängers mit schwerem Ladegut. So ist die Beladung im abgekuppelten Zustand möglich und auch im angekuppelten Zustand wird die Kupplung entlastet.

Heckwandklappe:
Ausführung der gesamten Heckwand als Klappe, die meist unterstützt durch Gasdruckfedern nach oben öffnet und so eine Überdachung des Ladebereichs bildet.

Hochlader:
Hochlader sind PKW-Anhänger, deren Ladeflächen oberhalb der Reifen liegt. Das ermöglicht eine breitere Ladefläche auf Kosten eines höheren Schwerpunkt des Anhängers.

Hochplane:
Eine mit einem Gestell über den Anhänger aufgezogene Plane, die einen hohen und witterungsgeschützten Laderaum bildet.

Höhe:
Als Höhe versteht man bei Anhängern die Gesamthöhe vom Boden bis zum höchsten, nicht flexibelen Punkt des Anhängers.

höhenverstellbare Auflaufeinrichtung:
Wird ein Anhänger von PKW und LKW gezogen, verfügt er oft über eine in der Höhe anpassbare Deichsel. Bei gebremsten Anhängern wird zusätzlich eine höhenverstellbare Auflaufeinrichtung benötigt, die automatisch das Bremssystem an die eingestellte Deichselhöhe anpasst.

Hydraulik:
Eine Hydraulik ist ein flüssigkeitsbasiertes System zur Kraftübertragung, das meist Kippern verwendet wird, um die Ladefläche mit einem Hydraulikzylinder zu kippen.

H-Gestell:
Ein meist aus Stahl gefertigtes Gestell, das zur Sicherung der Ladung und zum Überladen der Deichsel verwendet werden kann. Ideal zum Transport von langem Ladegut wie Leitern und Rohre, weshalb es auch Leitergestell genannt wird.

I

Innenlänge:
Die Innenlänge bezieht sich auf die Länge innerhalb des Aufbaus. Sie ist wichtig, wenn ermittelt werden soll, ob das Ladegut auf den Anhänger passt.

Innenbreite:
Als Innenbreite wird das Maß innerhalb des Koffers oder Kasten bezichnet. Zusammen mit der Ladelänge ergibt sich die Ladefläche des Anhängers.

Innenhöhe:
Eine Innenhöhe können logischerweise nur PKW-Anhänger mit einem Dach haben. Gemessen wird die Innenhöhe vom Ladeboden bis zum Dach. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen Kofferanhänger oder einen Anhänger mit Hochplane handelt.

Innenbeleuchtung:
Meist mit Batterien betriebene Leuchte zur Ausleuchtung des Laderaums bei wenig oder fehlendem Tageslicht.

J

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.